CARNE VALE!

2018-02-03

Dieser Termin wiederholt sich jeden 1. Tag bis zum 2018-02-04.


Eine Produktion von Ben J. Riepe im Rahmen der Ausstellung „Akademie [Arbeitstitel]“
 
Freitag, 10. November 2017, 18 Uhr
Samstag, 11. November 2017, 18.30 Uhr
Sonntag, 12. November 2017, 18.30 Uhr
Samstag, 3. Februar 2018, 18.30 Uhr
Sonntag, 4. Februar 2018, 20.30 Uhr

Im Fokus der Inszenierung CARNE VALE! steht der menschliche Körper mit seinem grenzenlosen Potential. Riepe stellt ihn aus, verhüllt ihn, entblößt ihn, experimentiert mit Formen einer universellen nonverbalen Sprache und setzt dabei auf das ephemere Potential eines jeden von uns: der Körper als Projektionsfläche. Und zwar für die aktuellen Geschehnisse der Zeit und der dem Menschen zutiefst inne liegenden Instinkte. Wie solche eines Urmenschen, der handelt, weil er handeln muss, und Gemeinschaft eingeht, weil er alleine nicht wagt zu existieren.

 

Das Publikum ist eingeladen, dem Sezierspiel beizuwohnen, wenn die Hüllen fallen und ein Tier in Menschengestalt das Licht der Welt erblickt, zu Boden geht, danieder kriecht und nach Atem ringend verendet, um schließlich dem Phönix gleich aus der Asche neu geboren zu werden.

 

CARNE VALE! nähert sich folglich dem mittelalterlichen Karneval, kurzum einem uralten Ritual: den Wert des Fleisches erkennen und gleichsam dem Fleische absagen, um alles, was war, abzustreifen.

 

CARNE VALE! ist eine Produktion von Ben J. Riepe, koproduziert mit der Kunsthalle Düsseldorf. Gefördert durch die Kunststiftung NRW, Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW, Fonds Darstellende Künste, Kulturamt der Landeshauptstadt Düsseldorf und Kunst- und Kulturstiftung der Stadtsparkasse Düsseldorf.

 

Weitere Informationen: www.benjriepe.com

Zurück