Konzert HFU

2018-02-01 (16:30)



WE MADE AMERICA GREAT, Plattencover
Konzert der Kölner Band HFU
WE MADE AMERICA GREAT

Harrison Ford Ultras (HFU) haben sich im Dezember 2016 in Köln formiert und der absoluten Improvisation zugewandt. Der Verzicht auf abgesprochene Themen wird durch Spontaneität und die Sensibilität für Atmosphären ersetzt. Im Zusammenspiel ergeben sich Möglichkeiten der Kontemplation bis hin zur ekstatischen Befreiung. Loops, Effektsounds, Mikrotöne und rohe Perkussion schichten sich mal zu durchscheinenden, mal zu massiven Klangformationen. So performt HFU zwischen Minimalismus und schwer durchdringlicher Stratosphäre aus Rhythmen, Atonalem und Melodischem.
Die Abwendung von der Bühne als Konfrontationssituation mit dem Publikum ist eine unverzichtbare Voraussetzung für Live-Konzerte der Band und ermöglicht die Suche nach besonderen Orten.
In der Kunsthalle spielt HFU anlässlich und inmitten der Kooperation „Arbeitstitel (Anfang und Ende)“ von Sebastian Bathe und Christoph Görke (barke und barke). Das vorläufige „Ende“ ist derzeit als Trümmerfeld im Foyer zu sehen.

HFU sind

 

Sebastian Bathe g
Nolle Woida b
Christoph Görke d

 

Das aktuelle Studioalbum „WE MADE AMERICA GREAT“ ist vor und nach dem Konzert zu erwerben.

Zurück