Kunsthalle Düsseldorf im März 2017
 
Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freundinnen und Freunde der Kunsthalle Düsseldorf,

trotz Ausstellungsumbaus für die erste Ausstellung im Jubiläumsjahr laden wir Sie auch im März zu mehreren Veranstaltungen ein.

Am 15., 17. und 18. März gastiert das Düsseldorfer Choreografen-Duo Verena Billinger und Sebastian Schulz mit „UNLIKELY CREATURES (II) we dance for you“ in der Kunsthalle. Gleichsam als Aperitif mit seiner sozialen Funktion, den Gästen die Wartezeit bis zum Beginn zu verkürzen, sind wir enorm gespannt auf die Vorstellungen vibrierender Körper in der Arena. Die Vorstellung beginnt an allen drei Tagen jeweils um 18.30 Uhr.

Am Donnerstag, den 16. März laden wir um 19.30 Uhr im Rahmen der Monopol-Veranstaltungsreihe „Lichtgestalten“ zu einem Talk zum Thema „Licht in unseren Städten: Architektur, Zusammenleben, smarte Energie“ ein.

Die Düsseldorfer Nacht der Museen findet in diesem Jahr am 25. März statt. Die Kunsthalle freut sich an diesem Abend von 19 bis 2 Uhr auf Ihren Besuch. In Kooperation mit der ELECTRI_CITY Conference tritt um 24 Uhr Pyrolator alias Kurt Dahlke in der Kunsthalle auf. Außerdem gibt es ein Filmprogramm zu 50 Jahre Kunsthalle Düsseldorf am Grabbeplatz.

Schon jetzt laden wir Sie herzlich zur Eröffnung der Ausstellung „Wirtschaftswerte / Museumswerte“ am Freitag, den 7. April 2017, um 21 Uhr ein. Die Ausstellung bildet den Auftakt des einjährigen Ausstellungsreigens zu 50 Jahre Kunsthalle Düsseldorf am Grabbeplatz. Einlass ist bereits um 19 Uhr.

Viel Vergnügen und einen schönen Frühlingsanfang wünscht Ihnen

Ihr Team der Kunsthalle Düsseldorf

Kunsthalle Düsseldorf
UNLIKELY CREATURES (II) we dance for you
Performance Billinger & Schulz
Mittwoch, 15. März 2017, 18.30 Uhr
Freitag, 17. März 2017, 18.30 Uhr
Samstag, 18. März 2017, 18.30 Uhr
 

Die Stücke des Düsseldorfer Choreografen-Duos Verena Billinger und Sebastian Schulz beeindrucken durch Wucht und Präzision. Im ersten Teil der Unlikely-Creatures-Trilogie, der im Januar 2016 im FFT Premiere feierte, ließ das Duo fünf Tänzer*innen unwahrscheinliche Kreaturen der Tanzgeschichte verkörpern. Im zweiten Teil laden sie in eine Arena in der Kunsthalle Düsseldorf ein. Während sich die Zuschauer*innen rund um den Tanzboden platzieren, bringen die Performer*innen ihre Körper zum Vibrieren und Zittern, werfen sie durch den Raum und begeben sich in energiegeladene Bewegungsloops. Es geht um die Gegenwart: eine schöne, gelingende Zeit und ihre Verzweigungen, Unschärfen und Unvereinbarkeiten.

Konzept, Choreographie: Verena Billinger & Sebastian Schulz. Von und mit Jungyun Bae, Léonard Engel, René Alejandro Huari Mateus, Frank Koenen, Sanna Lundström. Mitarbeit Kostüm: Sandra Li Maennel. Technik: Matthias Rieker. Mitarbeit Organisation: Melchior Hoffmann. Produktionsassistenz: Sofie Luckhardt. Mitarbeit Bewegungsrecherche: Hannah Dewor, Nicolas Niot.

Produktion: Billinger & Schulz. Koproduktion: Künstlerhaus Mousonturm Frankfurt am Main, FFT Düsseldorf. Kooperation: Festival Frankfurter Positionen, Kunsthalle Düsseldorf. Gefördert durch NATIONALES PERFORMANCE NETZ (NPN) Koproduktionsförderung Tanz aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestags, Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen, Kunststiftung NRW, Kulturamt der Landeshauptstadt Düsseldorf, Kulturamt Frankfurt, Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst.

Karten im Vorverkauf gibt es hier.

Kunsthalle Düsseldorf
„Licht in unseren Städten: Architektur, Zusammenleben, smarte Energie“
Donnerstag, 16. März 2017, 19.30 Uhr
 

Licht ist Energie und Licht braucht Energie. Licht gehört zu den stärksten Einflussfaktoren auf das Wohlbefinden des Menschen und steuert seinen Lebensrhythmus. Lichtkonzepte – auch für künstliches Licht – werden zukünftig eine entscheidende Rolle bei der Gestaltung eines gesunden, guten Lebensumfelds spielen.

Die Veranstaltungsreihe „Licht-Gestalten“ macht Licht in seinen unterschiedlichsten Facetten zum Thema, von Kunst und Philosophie bis zur Forschung und vom Alltag bis zur Städteplanung.
Auf Initiative der innogy Stiftung für Energie und Gesellschaft und des Magazins Monopol bringt die Veranstaltungsreihe „Licht-Gestalten“ Persönlichkeiten aus Kunst, Kultur, Wissenschaft und Gesellschaft zu einer Serie von Debatten zusammen.  

Gäste: Mischa Kuball, Künstler
Wolfram Putz, Graft Gesellschaft von Architekten
Birgit Roth, Lehrstuhl Städtebau Universität Dortmund
Dr. Marie-Therès Thiell, Bereichsvorstand innogy SE

Anmeldung unter lichtgestalten@monopol-magazin.de

Kunsthalle Düsseldorf
Nacht der Museen
Samstag, 25. März 2017, 19 bis 2 Uhr
 

Düsseldorf lädt wieder zur Nacht der Museen ein und wir begrüßen Sie von 19 bis 2 Uhr in der Kunsthalle.

Von 19 bis 24 Uhr zeigen wir Film- und Dokumentationsmaterial aus der 50-jährigen Geschichte der Kunsthalle am Grabbeplatz.

Als Haus für Wechselausstellungen und Treffpunkt der Düsseldorfer Kunstszene hatte und hat die Kunsthalle auch immer einen engen Bezug zur Musikszene. Aus diesem Grund tritt in Kooperation mit der ELECTRI_CITY Conference in der Nacht der Museen um 24 Uhr Pyrolator alias Kurt Dahlke in der Kunsthalle auf auf. Der Mitgründer des legendären Labels und Musikverlags Ata Tak spielte in wegweisenden Postpunk-Bands wie D.A.F. und ist Mitglied von Der Plan und Fehlfarben. In Anlehnung an die CON-Struct-Serie des Elektronikmusik-Avantgardisten Conrad Schnitzler performt Pyrolator mit einem selbst gebauten Musikinstrument um Mitternacht. Vorher und nachher laufen Kurzfilme zum 50. Geburtstag der Kunsthalle.

Im Eingangsbereich gibt es dazu den ganzen Abend über leckere Cocktails.

Kunsthalle Düsseldorf
Grabbeplatz 4
40213 Düsseldorf
Tel.: +49 (0)211 89 96 243
Fax: +49 (0)211 89 29 168
mail@kunsthalle-duesseldorf.de
www.kunsthalle-duesseldorf.de
 
Informationen zu unseren aktuellen Ausstellungen und zum Begleitprogramm finden Sie auch auf Facebook.
 
Die Kunsthalle Düsseldorf wird gefördert durch

 
Ständige Partner der Kunsthalle Düsseldorf
 
Öffnungszeiten:
Di — So, Feiertage 11 — 18 Uhr
 
Kostenlose Führungen: sonntags, 13.30 Uhr
 
Eintritt: 6 EUR
Ermäßigt: 3 EUR
Gruppen ab 10 Personen: 3 EUR
Schwerbehinderte: frei
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre: frei
 
Am letzten Donnerstag im Monat laden die Stadtwerke Düsseldorf von 18 bis 20 Uhr bei freiem Eintritt in die Kunsthalle und den Kunstverein ein.
 
Am 2. Sonntag im Monat: Familientag bei freiem Eintritt
 
 
Zum Austragen, Abonnieren oder Bearbeiten des Abos bitte hier klicken.