Kunsthalle Düsseldorf im September 2014
 
Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freundinnen und Freunde der Kunsthalle Düsseldorf,

am kommenden Sonntag, den 7. September laden wir Sie um 15 Uhr bei freiem Eintritt zur Finissage mit Künstlergesprächen bei Kaffee und Kuchen im Rahmen der Ausstellung ÜBER ECK ein. Abends um 18 Uhr eröffnet der Künstler Stephan Machac dann seine Arbeit „Black Sun“, die als Teil der Projektreihe MUR BRUT im Parkhaus unter der Kunsthalle gezeigt wird. Anschließend gibt es ein Filmscreening im Salon.

Am 19. September freuen wir uns, Sie um 19 Uhr zur Ausstellungseröffnung der Schau „Lichten“ des weltweit renommierten Fotografen Thomas Ruff einladen zu dürfen. Ruff, einer der führenden Vertreter der Düsseldorfer Fotoschule, zeigt in der Kunsthalle fünf Fotoserien aus den Jahren 1979 bis 2014.

Am 24. September besucht der Treffpunkt Kunsthalle 50plus die Schau des Düsseldorfer Fotografen und am 25. September laden wir gemeinsam mit den Stadtwerken von 18 bis 20 Uhr bei freiem Eintritt in die Ausstellung ein. Um 18 Uhr gibt es kostenlose Führungen.

Viel Vergnügen wünscht Ihnen

Ihr Team der Kunsthalle Düsseldorf

Kunsthalle Düsseldorf
ÜBER ECK
3. - 7. September 2014
 

Natalie Bell
Wandy, 2014
Foto: Achim Kukulies


Ralf Berger
Skullpture, 2014
Foto: Achim Kukulies

Mit Natalie Bell, Ralf Berger, Peter Ewig, Christian Forsen, Bianca Grüger, Heinz Hausmann, Bernd Kastner, Jörn Kruse, Friederike Schardt

Neun Künstlerinnen und Künstler aus Düsseldorf bespielen für fünf Tage die Ausstellungsräume der Kunsthalle. Wesentlich für die Auswahl der Künstler war, dass alle von keiner Galerie vertreten werden und grob einer Generation angehören. Sie alle haben an der Kunstakademie Düsseldorf studiert.
Bemerkenswert ist darüber hinaus ihr konsequentes, eher im Verborgenen geschaffenes Werk, welches sich in verschiedenen Medien wie Malerei, Installation, Zeichnung, skulpturale Malerei, Skulptur und Video niederschlägt. Alle ausgestellten Werke sind so konzipiert, dass sie sich mit den Ecken der Ausstellungsräume auseinandersetzen.

ÜBER ECK schließt an lange Traditionen von Ausstellungsreihen der Kunsthalle Düsseldorf an und versteht sich zugleich als völlig neues Zusammenspiel unterschiedlicher Positionen für eine heutige Sichtung aktueller, freier Kunstproduktion in Düsseldorf im Rahmen des Düsseldorf/Köln verbindenden Galeriewochenendes DC OPEN.

Der Eintritt zur Ausstellung ist während der kompletten Laufzeit frei.

Am Sonntag, den 7. September 2014, laden wir um 15 Uhr zu Künstlergesprächen bei Kaffee und Kuchen ein.
Eintritt frei

Die öffentliche Führung im Vorfeld, um 13.30 Uhr, entfällt.

Kunsthalle Düsseldorf
MUR BRUT 02: Stephan Machac „Black Sun“
Samstag, 19. Juli 2014, 18 Uhr bis 20 Uhr
Parkhaus Kunsthalle, Grabbeplatz 4, 40213 Düsseldorf
 

Stephan Machac
Black Sun, 2014
Unter dem Titel „BLACK SUN“ entwickelte der Künstler Stephan Machac für die Projektreihe MUR BRUT einen fortlaufenden, essayistischen Montageprozess. Mit vier zugleich an die Wand gebrachten Bildern kreiert Machac eine Einstellung, die durch den Austausch der Bilder kontinuierlich wechselt.
Das bildhafte Essay folgt den Überlegungen zur Theorie der Distanzmontage des Regisseurs Artavazd Peleschjan. Das Prinzip der Distanzmontage verbindet Bilder und Episoden über eine zeitliche Distanz und verleiht der Struktur des Films nicht die Form einer gewohnten Montagekette, sondern schafft eine sich kreisförmig drehende Konfiguration.
Begleitend zur Eröffnung werden im Salon des Amateurs Filme von Peleschjan gezeigt.

Stephan Machac hat von 2003-2007 Medienkunst an der HfG Karlsruhe / ZKM und ab 2007 Visual Culture Studies an der Universität der Künste Berlin studiert. Sein Studium schloss er 2010 als Meisterschüler von Prof. Katharina Sieverding ab.

Eröffnung: Sonntag, 7. September 2014, 18 Uhr
Parkhaus Kunsthalle Düsseldorf, Grabbeplatz 4, 40213 Düsseldorf

Ab 18:30 Uhr: Filmvorführung der Filme „Wremena goda“ (Die Jahreszeiten)“ und „Naš vek“ (Unser Jahrhundert) von Artavazd Peleschjan
Eintritt frei, Salon des Amateurs, Grabbeplatz 4, 40213 Düsseldorf

Mit freundlicher Unterstützung von

Kunsthalle Düsseldorf
Thomas Ruff. Lichten
20. September 2014 – 11. Januar 2015
 

Thomas Ruff
17h 15m/-30°, 1990
From the series: Sterne – Sterren – Étoiles - Stars
C-print
© VG Bild-Kunst, Bonn 2014


Thomas Ruff
phg.09_II, 2014
From the series: Fotogramme – Fotogrammen – Photogrammes – Photograms
C-print
© VG Bild-Kunst, Bonn 2014

Eröffnung: Freitag, 19. September 2014, 19 Uhr
Öffentliche Führung: jeden Sonntag, 13.30 Uhr

Ab September 2014 zeigt die Kunsthalle eine Ausstellung mit Werken von Thomas Ruff (* 1958 in Zell am Harmersbach). Ruff, der vor allem durch seine statisch inszenierten Porträts bekannt wurde, ist einer der führenden Vertreter der Düsseldorfer Fotoschule. Im Mittelpunkt der Ausstellung steht der grundlegende Wandel, der die Fotografie in den vergangenen 30 Jahren geprägt hat: das allmähliche Verschwinden des Lichts während der Wende von der analogen zur digitalen Fotografie. Neben der Serie „Photogramme“ (2012 bis heute), in der Ruff das historische Genre nachahmt, umfasst die Ausstellung unter anderem auch „Sterne“ (1989-1992), „Nächte“ (1992-1996) und seine erste Fotoreihe „Interieurs“ (1979-1983). In nächtlichen Aufnahmen des Sternenhimmels von Vorstädten und heimischen Stillleben kommen technische Überlegungen zum Tragen, die eine politische und soziale Sicht auf den Stellenwert von Bildern eröffnen.

Zur Ausstellung ist in Zusammenarbeit mit ROMA, Amsterdam, ein Katalog mit Beiträgen von Philippe Van Cauteren, Robert Fleck, Gregor Jansen, Thomas Ruff, Wenzel S. Spingler, Valeria Liebermann und Martin Germann erschienen. Preis in der Kunsthalle: 25,- Euro.

Edition
Anlässlich der Ausstellung erscheint exklusiv eine Edition von Thomas Ruff, die in der Kunsthalle erhältlich ist.

Katalog und Ausstellung wurden realisiert in Kooperation mit

Die Ausstellung wird unterstützt durch

Kunsthalle Düsseldorf
Treffpunkt Kunsthalle 50plus
Thomas Ruff. Lichten

Mittwoch, 24. September 2014, 17 Uhr
 

Thomas Ruff
Nacht 4 III, 1992
From the series: Nächte – Nachten – Nuits - Nights
C-print
© VG Bild-Kunst, Bonn 2014
Im September lädt der Treffpunkt Kunsthalle in die Schau des Düsseldorfer Fotografen Thomas Ruff in die Kunsthalle ein. Bei einer einstündigen Führung bekommen Sie Einblick in sein Werk.

Treffpunkt: Foyer der Kunsthalle Düsseldorf, Grabbeplatz 4, 40213 Düsseldorf

Das aktuelle Programm für den Treffpunkt Kunsthalle 50plus für die Monate Juli bis November finden Sie hier.

Gefördert durch

Kunsthalle Düsseldorf
Grabbeplatz 4
D-40213 Düsseldorf
Tel.: +49 (0)211 89 96 243
Fax: +49 (0)211 89 29 168
mail@kunsthalle-duesseldorf.de
www.kunsthalle-duesseldorf.de
 
Informationen zu unseren aktuellen Ausstellungen und zum Begleitprogramm finden Sie auch auf Facebook.
 
Die Kunsthalle Düsseldorf wird gefördert durch


 
Ständiger Partner der Kunsthalle Düsseldorf
Öffnungszeiten:
Di — So, Feiertage 11 — 18 Uhr
 
Kostenlose Führungen: sonntags, 13.30 Uhr
 
Eintritt: 6,00 EUR
Ermäßigt: 3,00 EUR
Gruppen ab 10 Personen: 3,00 EUR
Schwerbehinderte: frei
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre: frei
 
 
Zum Austragen, Abonnieren oder Bearbeiten des Abos bitte hier klicken.