Kunsthalle Düsseldorf im Mai 2016
 
Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freundinnen und Freunde der Kunsthalle Düsseldorf,

diesen Samstag, 30. April, laden wir in Rita McBrides Arbeit „Arena“ zu einer Performance-Nacht mit dem Künstler-Kollektiv Discoteca Flaming Star ein. Die Veranstaltung geht die ganze Nacht über. Besucher sind eingeladen bei der Performance in der Kunsthalle zu übernachten.

Am Sonntag, den 8. Mai ist Familientag in der Kunsthalle. Um 13.30 Uhr gibt es eine Führung mit Workshop für Kinder zum Thema „Mandala“. Parallel dazu läuft die öffentliche Führung für Erwachsene. Der Eintritt ist den ganzen Tag frei.

Im NACHTFOYER am 10. Mai stellt der Künstler Robin Merkisch seine neue Publikation vor.

Eine Führung mit Kunsthallen-Direktor Gregor Jansen durch die Ausstellung von Rita McBride bieten wir am Mittwoch, den 11. Mai, um 16.30 Uhr an. Am 12. Mai haben Sie um 18 Uhr die Möglichkeit die Ausstellung im Workshop „Through the Body to the Mind“ einmal anders zu erfahren. Dabei gehen wir der Wechselwirkung von Kunst, Raum und Körper nach.

Am 25. Mai laden wir Sie um 19 Uhr zu „AGORÁ – ein artikulierter Raum zur Ausstellung Rita McBride“ ein. Die Komponisten Gerhard Stäbler und Kunsu Shim inszenieren dabei die Arbeit „Arena“ im Kinosaal der Kunsthalle mit Musik und Poesie.

Außerdem laden wir alle kleinen Ausstellungsbesucher am 21. Mai zum Wochenend-Workshop „Wie kommt ein Parkhaus ins Museum?“ ein und am Sonntag, den 22. Mai, veranstalten wir zum Internationalen Museumstag den Workshop „Performance“. Die Teilnahme am Programm und der Eintritt in die Kunsthalle sind am Internationalen Museumstag frei.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch

Ihr Team der Kunsthalle Düsseldorf

Kunsthalle Düsseldorf
RITA McBRIDE
GESELLSCHAFT

Bis 26. Juni 2016
 

Rita McBride
Tapestries, 2009
Installationsansicht Kunsthalle Düsseldorf
© Archiv Rita McBride / VG Bild-Kunst, Bonn 2016
Foto: Anne Pöhlmann, 2010


Rita McBride
Arena, 1997
© Archiv Rita McBride / VG Bild-Kunst, Bonn 2016
Foto: Anne Pöhlmann, 2012


Rita McBride
Hexelerater, 2004
© Archiv Rita McBride / VG Bild-Kunst, Bonn 2016
Foto: Achim Kukulies

Kuratorenführung: Mittwoch, 11. Mai 2016, 16.30 Uhr mit Gregor Jansen

Öffentliche Führungen: jeden Sonntag, 13.30 Uhr; im Anschluss dialogische Kunstvermittlung von 14.30 bis 17.30 Uhr

Familientag: Sonntag, 8. Mai 2016, 11 bis 18 Uhr, Eintritt frei
13.30 bis 15 Uhr: Kinderführung „Mandala“, ab 6 Jahren
13.30 Uhr: öffentliche Führung für Erwachsene

Rita McBride befasst sich in ihrem Werk seit den 1980er Jahren mit den Eigenschaften und Schnittstellen von industriellem Design, minimalistischer Skulptur, modernistischer Architektur, öffentlichen Räumen und den Leerstellen, die diese erzeugen. Ihr Werk fußt auf den Traditionen der Minimal Art und Institutionskritik zugleich. Die in der Kunsthalle Düsseldorf ausgestellten raumgreifenden Skulpturen und Installationen aus den Jahren 1997 bis 2015 zeigen ihre breite künstlerische Praxis.

Für McBride sind die Objekte, die sie produziert, ebenso bedeutend wie die Prozesse und Situationen, aus denen sie hervorgehen. Das Wechselverhältnis von Architektur und Kunst ist Teil eines komplexen Systems, in dem politische und kulturelle Machtstrukturen befragt und herausgefordert werden. Durch ihre Skulpturen setzt sie sich mit den der Gesellschaft zugrundeliegenden Strukturen und Systemen auseinander, die uns unmerklich steuern und Bewegung und Handeln zwischen Individuum und Kollektivität organisieren.

McBrides bildhauerisches, installatives, performatives und publizistisches Werk brachte einen neuen, sehr komplexen Begriff von Skulptur hervor, der die gesellschaftliche Rolle von bildender Kunst erneut zur Diskussion stellt.

Ausstellung und Katalog sind eine Kooperation mit der kestnergesellschaft, Hannover.

Gefördert durch

 

Kunsthalle Düsseldorf
ARENA Programm
Discoteca Flaming Star performing Sticky Stage in and with Arena

Samstag auf Sonntag, 30. April bis 1. Mai 2016, 20 bis 9 Uhr
 

Discoteca Flaming Star
Foto: Marcel Diemer
Discoteca Flaming Star (Cristina Gómez Barrio, Wolfgang Mayer, Sara Pereira) ist ein interdisziplinäres Kollektiv. Mit der Performance Sticky Stage zeigen DFS eine Probensituation in einer dystopischen Landschaft, in der Gedichte, Melodien und Songs aus verschiedenen Quellen, von Jules Dassins Film The Rehearsal (1974) bis hin zu Lana del Rey, Roxy Music und Rihanna rezitiert werden. Lange, sich wiederholende Intervalle prägen die Performance. Es entsteht ein temporärer Raum, in dem gemeinsam geträumt werden kann.

Die Performance, die im Rahmen der Ausstellung Rita McBride. Gesellschaft stattfindet, dauert die ganze Nacht. Die Besucher sind eingeladen in der Kunsthalle, auf und unter Rita McBrides Arena zu übernachten. Isomatten, Kissen und Decken sollten mitgebracht werden.

Eintritt 6 EUR/ermäßigt 3 EUR

Mit besonderem Dank an Olli Schenkmann und Martin Feldmann und mit freundlicher Unterstützung von Emotionsraum / DuftDesign

Kunsthalle Düsseldorf
NACHTFOYER
Buchpräsentation ROBIN MERKISCH 00 – 15

Dienstag, 10. Mai 2016, 19 bis 22 Uhr
 
Gregor Jansen im Gespräch mit Robin Merkisch

Die Publikation umfasst eine Auswahl von Arbeiten aus den Jahren 2000 – 2015 und Arbeiten der Serien: CONTAINER (00 – 02), TRANSFORMER (01 – 03), CONCRETE SCULPTURES (03 – 08), MODULE (07 – 09), MAINBOARDS (09 – 10) und der Serien FRAGMENT (10 – 11) und FMB (13 – 15).

Mit Textbeiträgen von: Stefan à Wengen, Stefanie Grebe
Zu diesem Buch erscheint eine Edition (Salon Verlag & Edition, Köln 2016)
Katalog: 208 Seiten / 20 x 25 cm / Hardcover / Preis: 35,- EUR

Eintritt + Imbiss: 2,- EUR

Kunsthalle Düsseldorf
Through the Body to the Mind – Workshop
Donnerstag, 12. Mai 2016, 18 bis 19.30 Uhr
Donnerstag, 9. Juni 2016, 18 bis 19.30 Uhr
 

Foto: Thomas Stelzmann, 2016
In jeder Ausstellung gehen Kunst und Raum eine besondere Verbindung ein. Wie wirken sie aufeinander und was passiert mit dem Betrachter, wenn er sich durch den Raum bewegt? Dieser Wechselwirkung zwischen Kunst, Raum und Betrachter spüren wir gemeinsam in einem Workshop nach, indem wir durch verschiedene Übungen unsere Aufmerksamkeit bewusst fokussieren.

Leitung: Daniela Georgieva (bildende Künstlerin, Musikerin und Performerin)
Teilnahmegebühr: 8 Euro.
Um Anmeldung wird gebeten unter bildung@kunsthalle-duesseldorf.de.
Anmeldeschluss ist jeweils 5 Tage vor dem Workshop-Termin.
Teilnehmerzahl: 5 bis 10 Personen.

Kunsthalle Düsseldorf
AGORÁ – Ein artikulierter Raum zur Ausstellung Rita McBride
Mittwoch, 25. Mai 2016, 19 Uhr
 

Rita McBride
Arena, 1997
© VG Bild-Kunst, Bonn 2016
Foto: Katja Illner
Das Duo d.ZENT (Gerhard Stäbler und Kunsu Shim) veranstaltet gemeinsam mit der argentinischen Tänzerin und Choreographin María Ceña und dem jungen Ensemble Crush den PerformanceMusikAbend AGORÁ. Sie werden den von Rita McBride durch die Arena amphitheatral gestalteten Kinosaal der Kunsthalle mit Musik und Poesie inszenieren.
Kunsthalle Düsseldorf
Workshops im Mai 2016
 
Wie kommt ein Parkhaus ins Museum?
Samstag, 21. Mai 2016, 11.15 bis 15.15 Uhr, 8 bis 12 Jahre
Leitung: Dana Bergmann

In ihrem Werk befasst sich die Künstlerin Rita McBride mit städtischen Strukturen und alltäglichen Formen und Designs. So werden zum Beispiel Stromkästen, Parkhäuser oder Bankautomaten zu Skulpturen und halten Einzug in die Museen dieser Welt. Nach einer Führung durch die Ausstellung erkunden wir in unserem Workshop zunächst die Umgebung der Kunsthalle und begeben uns auf die Suche nach spannenden Formen und versteckten Kunstwerken. Im Anschluss daran entwerfen wir unsere eigenen Skulpturen. Bitte einen Schuhkarton mitbringen.

Eine vorherige Anmeldung zum Workshop ist erforderlich unter bildung@kunsthalle-duesseldorf.de.
Die Anmeldung wird verbindlich mit der Überweisung der Teilnahmegebühr in Höhe von 10 Euro je Workshop. Anmeldeschluss ist der 17. Mai 2016.

Für alle Workshops gibt es eine Mindestteilnehmerzahl. Bitte einen Pausensnack mitbringen.

ANGEBOT zum Internationalen Museumstag
Eintritt ganztags für alle Besucher frei

Performance
Sonntag, 22.5.2016, 13.30 bis 15.30 Uhr, ab 8 Jahren
Leitung: Dana Bergmann

Die „Arena“ bildet den Höhepunkt in der Ausstellung von Rita McBride. In ihrer Größe nimmt sie den gesamten Kinosaal – den größten Raum der Kunsthalle – ein. Seit 1997 wandert die Installation durch die Museen dieser Welt und war schon Schauplatz für zahlreiche Vorstellungen, Konzerte und Performances. Nach einer Führung durch die Ausstellung werden auch wir uns ein Kunststück überlegen, welches wir zum Internationalen Museumstag in der „Arena“ präsentieren können!

Kunsthalle Düsseldorf
Grabbeplatz 4
D-40213 Düsseldorf
Tel.: +49 (0)211 89 96 243
Fax: +49 (0)211 89 29 168
mail@kunsthalle-duesseldorf.de
www.kunsthalle-duesseldorf.de
 
Informationen zu unseren aktuellen Ausstellungen und zum Begleitprogramm finden Sie auch auf Facebook.
 
Die Kunsthalle Düsseldorf wird gefördert durch

 
Ständige Partner der Kunsthalle Düsseldorf
 
Öffnungszeiten:
Di — So, Feiertage 11 — 18 Uhr
 
Kostenlose Führungen: sonntags, 13.30 Uhr
 
Eintritt: 6 EUR
Ermäßigt: 3 EUR
Gruppen ab 10 Personen: 3 EUR
Schwerbehinderte: frei
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre: frei
 
Jeden letzten Donnerstag im Monat laden die Stadtwerke Düsseldorf von 18 bis 20 Uhr bei freiem Eintritt in die Kunsthalle und den Kunstverein ein.
 
Jeden 2. Sonntag im Monat: Familientag bei freiem Eintritt
 
 
Zum Austragen, Abonnieren oder Bearbeiten des Abos bitte hier klicken.