Anna Möller
Ohne Titel, 2016
Trockenblumen
Courtesy der Künstler

Seit 1989 und mittlerweile alle vier Jahre richtet die Kunsthalle Düsseldorf in Kooperation mit der Studienstiftung des deutschen Volkes die Preisträger-Ausstellung zum renommierten Karl Schmidt-Rottluff Stipendium aus. Die von Karl Schmidt-Rottluff 1975 mit seinem Vermögen begründete Förderungsstiftung vergibt zweijährige Stipendien an bis zu fünf bildende Künstlerinnen und Künstler, die sich in den ersten Jahren nach dem Hochschulabschluss befinden. Partner ist seit 2007 die Marianne Ingenwerth-Stiftung im Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft.

Mit Eli Cortiñas, Mariechen Danz, Antje Engelmann, FORT, Pauline M’barek, Anna Möller, Konrad Mühe, Jens Pecho, Jonas Weichsel und Pablo Wendel (Performance Electrics).

Weitere Informationen zum Stipendium finden Sie hier: http://www.studienstiftung.de/karl-schmidt-rottluff/



Bilder

Antje EngelmannPoint of No Return, 2015Video, 40 Min., Englisch mit deutschen UntertitelnCourtesy die Künstlerin

Antje Engelmann
Point of No Return, 2015
Video, 40 Min., Englisch mit deutschen Untertiteln
Courtesy die Künstlerin

Mariechen DanzWomb Tomb, 2014-2015Fiberglas, Harz, thermochromatische Pigmente, zeitgesteuerte WärmequelleCourtesy Galerie Tanja Wagner

Mariechen Danz
Womb Tomb, 2014-2015
Fiberglas, Harz, thermochromatische Pigmente, zeitgesteuerte Wärmequelle
Courtesy Galerie Tanja Wagner

Mariechen DanzWomb Tomb, 2014-2015Fiberglas, Harz, thermochromatische Pigmente, zeitgesteuerte WärmequelleCourtesy Galerie Tanja Wagner

Mariechen Danz
Womb Tomb, 2014-2015
Fiberglas, Harz, thermochromatische Pigmente, zeitgesteuerte Wärmequelle
Courtesy Galerie Tanja Wagner

Mariechen DanzWomb Tomb, 2014-2015Fiberglas, Harz, thermochromatische Pigmente, zeitgesteuerte WärmequelleCourtesy Galerie Tanja WagnerOpen Book: Vessel Veins (map notation), 2016Digitaldruck auf PlexiglasCourtesy Galerie Tanja Wagner

Mariechen Danz
Womb Tomb, 2014-2015
Fiberglas, Harz, thermochromatische Pigmente, zeitgesteuerte Wärmequelle
Courtesy Galerie Tanja Wagner

Open Book: Vessel Veins (map notation), 2016
Digitaldruck auf Plexiglas
Courtesy Galerie Tanja Wagner

Jonas WeichselSC 51 (Cyanblau), 2015 Acryl und Siebdruck auf LeinwandCourtesy Privatsammlung, Frankfurt am MainFoto: Jonas Weichsel

Jonas Weichsel
SC 51 (Cyanblau), 2015
Acryl und Siebdruck auf Leinwand
Courtesy Privatsammlung, Frankfurt am Main
Foto: Jonas Weichsel

Pauline M’barek Semiophoren, 2013Video, HD, Ton, 14’28 Min. Courtesy der Künstler und Thomas Rehbein Gallery

Pauline M’barek
Semiophoren, 2013
Video, HD, Ton, 14’28 Min.
Courtesy der Künstler und Thomas Rehbein Gallery

Konrad MüheAvalanche, 2013Gestapelte Glasplatten, BeamerVideo: HDV, 2 Min. 4:3, Loop, Farbe

Konrad Mühe
Avalanche, 2013
Gestapelte Glasplatten, Beamer
Video: HDV, 2 Min. 4:3, Loop, Farbe

FORT Outsider, 2016Diverse MaterialienCourtesy Sies + Höke, Düsseldorf

FORT
Outsider, 2016
Diverse Materialien
Courtesy Sies + Höke, Düsseldorf

FORT Outsider, 2016Diverse MaterialienCourtesy Sies + Höke, Düsseldorf

FORT
Outsider, 2016
Diverse Materialien
Courtesy Sies + Höke, Düsseldorf

Anna MöllerOhne Titel, 2016 TrockenblumenCourtesy der Künstler

Anna Möller
Ohne Titel, 2016
Trockenblumen
Courtesy der Künstler

Anna MöllerOhne Titel, 2016 TrockenblumenCourtesy der Künstler

Anna Möller
Ohne Titel, 2016
Trockenblumen
Courtesy der Künstler

Pablo WendelPV-Guerilla, 2014-fortlaufendFragmente eines Strommastes, PV-ModulCourtesy Performance Electrics

Pablo Wendel
PV-Guerilla, 2014-fortlaufend
Fragmente eines Strommastes, PV-Modul
Courtesy Performance Electrics

Gefördert durch

Studienstiftung des deutschen Volkes